Tschechische Gans

Traditionelle tschechische Gänserasse


  • Tschechische Gans
  • Tschechische Haubengans
  • Geschlechtsbestimmung bei Gänsen
  • Warum sollten wir die Tschechische Gans züchten?
  • Zucht der Tschechischen Gans
  • Verkauf von Bruteiern
  • Schriftstücke über die Tschechische Gans
  • Essen Sie Gans und sichern Sie damit den Fortbestand der Gans!
  • Bei der Mailingliste anmelden

    Ihre E-Mail Adresse:
    Ihr Land
    Wählen Sie Ihre Sprache
    

    Warum sollten wir die Tschechische Gans züchten?

    Als aufmerksamer Leser dieser Seiten fragen Sie sich, warum wir die Tschechische Gans züchten und ihren Fortbestand sichern sollten? Lassen Sie uns Vor- und Nachteile zusammenfassen und Sie werden erkennen, dass eine Zucht der tschechischen Gans nach wie vor sinnvoll ist.

    Zusammenfassung: Falls Sie eine geeignete Gänserasse suchen, die Sie im Garten halten können, und Sie zu geringen Unkosten Fleisch für sich und Ihre Familie produzieren möchten, dann ist die Tschechische Gans Ihre optimale Wahl.

    Die Gänseküken von 1 bis 2 Gänsepaaren bescheren einer Familie mit 4 bis 6 Personen ein ganzes Jahr lang frisches Gänsefleisch (es sei denn, Sie möchten täglich Gänsebraten essen). Die Tschechische Gans wächst langsam und es dauert relativ lange, bis sie ihr Schlachtgewicht erreicht. Andererseits sucht sie sich das meiste Futter auf der Weide (was nichts kostet) und braucht nur wenig Weizen als Zufutter. Größere Gänse oder Mastgänse müssen mit gekauftem Futter (Weizen, Mais, Geflügelfuttermischungen mit Sojabohnen) zugefüttert werden. Die Kosten für die Haltung der Tschechischen Gans sind geringer, doch der Nettoertrag an Fleisch ist höher.

    Tschechische Gans > Warum sollten wir die Tschechische Gans züchten?


    Copyright © Tschechische Gans, 2006-2017. Alle Rechte vorbehalten. Letzte Änderung: 17. April 2017